Zeichnung / Objektkunst

Persönliches:

Geboren: 1971 in Leipzig
Wohnort: Leipzig
Künstlerische Ausbildung: Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg

Wer oder was inspiriert/ fasziniert dich?

Mich faszinieren besonders fein strukturierte Oberflächen, Muster, Papierkunst und OP-Art.
Die Begeisterung dafür lebe ich auch in meiner künstlerischen Arbeit.
Sehr berührend und inspirierend sind für mich die Arbeiten von Georgia Russell und Iris van Herpen.

Was möchtest du über deine Kunst erzählen? Was genau machst du?

Ich zeichne und ich arbeite mit Draht. Die Linie ist mein Ausdrucksmittel. Ich füge unzählige Linien, mal gezeichnet, mal in Form von selbst gedrehten Drahtröllchen, zu aufwendigen, strukturierten Flächen und Objekten zusammen.

Oft werde ich auf meine Ausdauer hin angesprochen, weil die Arbeiten so kleinteilig sind.– Für mich hat es fast etwas Meditatives. Ich genieße einfach den Entstehungsprozess. Und ich weiß, wo ich hin will. Ich habe das Ergebnis vor meinem inneren Auge.

Was treibt dich an?

Die Liebe zu dem, was ich tue.
Ich liebe es, mit den Händen zu arbeiten und ganz in den kreativen Schaffensprozess einzutauchen. Da sind so viele Ideen in meinem Kopf, die alle umgesetzt werden wollen. Irgendwo habe ich einmal gelesen: „Eine Idee, die nicht umgesetzt wird, ist eine Nicht-Idee.“ Es wäre doch schade, wenn all die Ideen verloren gingen.

Was bedeutet für dich Kunst?

Kunst bedeutet für mich, bei mir anzukommen, Geborgenheit und Freiheit.
Wenn ich von Kunst umgeben bin, im Museum, in einer Galerie oder hier im Kunsttanker, dann spüre ich eine tiefe Verbundenheit und Ruhe in mir. Das fühlt sich an, wie nach Hause kommen.
Ein Leben ohne Kunst ist für mich undenkbar.

Bist du Frühaufsteher oder Langschläfer? Eule oder Lerche?

Eindeutig Frühaufsteher. Ich nutze gern den ganzen Tag. Bei Tageslicht kann ich einfach besser arbeiten.

Wann bist du am kreativsten?

Wenn der Kopf frei ist und ich keinen Druck habe, irgendwelche anderen Dinge erledigen zu müssen.

Kann/ Darf / Soll Kunst ästhetisch sein?

Das liegt im „Auge des Betrachters. Jeder hat einen anderen Anspruch an Kunst.
Für mich ist Ästhetik wichtig.

Welcher Rat hätte dir geholfen?

Nicht denken! Machen!

Wo findet man dich?

Im Kunsttanker 2. OG Atelier A2.023
Tel.: 0177/9 11 68 42
rost.cornelia@gmx.de

Cornelia Rost 1
Cornelia Rost 2
Cornelia Rost 3
Cornelia Rost 4